14.08.12

Um einen Wohnbereich geschmackvoll einzurichten, braucht man natürlich Möbel und Dekoration. Die Möbel sind aber der Grundstein jeder Einrichtung und sollten gut überlegt ausgesucht werden. Gerade im Wohnzimmer, wo man sich ständig aufhält, sollten die Möbel für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen. Aber nicht nur die Optik sollte stimmen. Wohnzimmermöbel sollten auch bequem, praktisch und strapazierfähig sein. Nachfolgend möchte ich euch zur Entscheidungshilfe ein paar Tipps zu verschiedenen Wohnzimmermöbeln geben.

Indirekte Beleuchtung

Wer großen Wert auf eine gemütliche Atmosphäre legt, sollte darüber nachdenken Wohnzimmerschränke mit indirekter Beleuchtung zu kaufen. Oft sieht man in Möbelhäuser wunderschöne Wohnwände mit integrierten Vitrinen, die über eine Beleuchtung verfügen. Dieses indirekte Licht ist sehr angenehm und schafft eine gemütliche Atmosphäre. Außerdem können so wertvolle Vasen oder schöne Erinnerungen perfekt in Szene gesetzt werden.

Geschlossene Fronten

Für Ordnungsliebhaber empfehle ich Schränke und Sideboards mit geschlossenen Fronten. In solchen Möbeln kann man jede Menge aufbewahren und durch die geschlossenen Fronten sieht niemand den Inhalt. So wirkt der Wohnbereich immer aufgeräumt und strukturiert. Offene Regale und Schränke können je nach dem chaotisch und unruhig wirken. Außerdem muss man offene Möbel und die darin stehenden Gegenstände ständig abstauben. Diese Zeit spart man sich mit geschlossenen Fronten.

Qualität kaufen

Meistens lohnt es sich nicht billige Möbel zu kaufen. Die Qualität lässt oft zu wünschen übrig und man ärgert sich nur darüber. Deshalb empfehle ich lieber in etwas hochwertigere Möbel zu investieren und dafür eher zeitlose Stücke zu kaufen.

Strapazierfähige Polstermöbel

Das Sofa oder der Sessel sind für viele der Lieblingsplatz und täglicher Treffpunkt am Feierabend. Damit man an Polstermöbeln lange Freude hat, sollte man hier auf Strapazierfähigkeit Wert legen. Praktisch sind Modelle, die man von Flecken selbst befreien kann. Ich habe zum Beispiel eine Couch mit Mikrofaser Obermaterial. Flecken kann ich selbst ganz einfach entfernen, in dem ich sie mit einem feuchten Tuch und etwas Seife bearbeite. Wer sich eine helle Couch zulegen will, sollte sich vorher beraten lassen. Oft reagieren helle Polstermöbel empfindlich auf Jeans und nehmen die blaue Farbe an. Ich kenne einige Besitzer von hellen Sofas, die ständig jammern weil sie nicht mit Jeans drauf sitzen können. Es gibt aber Modelle, die robust sind und Farben nicht annehmen. Deshalb: beraten lassen und über Materialeigenschaften informieren!

Viel Spaß beim Aussuchen.

Bildquelle: © XtravaganT – Fotolia.com

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.