15.03.12

Sobald sich wärmere Temperaturen ankündigen, werden erste Garagen geöffnet, um den Grill aus der Winterpause zu befreien. Schon bald wird dann die erste Kohle eingeschüttet und das Feuer geschürt, um Hitze für das Fleisch vorzubereiten. Doch nicht alle nutzen den gängigen Grill, sondern ebenso gibt es Menschen, die eine etwas größere Maschine im Garten stehen haben: den Smoker Barbecue Grill.

Der Smoker Barbecue Grill

Ein Smoker Barbecue Grill verbindet den hier in Deutschland bekannten Grill mit dem Smoker – ein Trend aus den USA, der es über den Ozean geschafft hat. Anders als beim direkten Braten, wo das Fleisch unter der Glut erhitzt wird, läuft beim Smoker die Arbeit stark über eine indirekte Erwärmung. Genutzt wird dafür der Rauch, wie es auch beim Räuchern beobachtet werden kann. Dabei wird der Innenraum des Gerätes durch einkommende heiße Luft erhitzt und bereitet das Fleisch so langsam vor.

Auch wenn dieses Verfahren meist etwas länger dauert, so bringt es einige Vorteile mit sich. So muss man zum einen nicht permanent ein Auge auf das Fleisch haben und es nicht einmal drehen, da die Hitze nicht, wie beim Grillen, nur von unten kommt. Daneben ist es natürlich der Geschmack, der den Smoker zu einem besonderen Gegenstand im Garten macht.

Beim Kauf auf die richtigen Qualitäten achten

Hinter dem Smoker Barbecue Grill steht ein interessantes Produkt, das aus mehreren Einzelteilen zusammengesetzt wurde. Will man die Vorteile auch lange genießen, sollte man beim Kauf auf Qualität achten. Zu Beginn geht es darum festzuhalten, was der Grill eigentlich leisten soll. Orientieren kann man sich dabei an den Beschreibungen einzelner Produkte, die eine gute Einsicht ermöglichen. Gedanken machen sollte man sich um die Leistung, die Stabilität und natürlich auch die Größe.

Ist geklärt welche Eigenschaften der Grill haben soll, kann man sich auch schon Modelle genauer anschauen, die diese Ansprüche erfüllen könnten. Eine ungeheuer wichtige Hilfe kann dabei das Internet sein. Einige unabhängige Portale haben bereits einen Smoker Barbecue Grill Test durchgeführt und die Ergebnisse veröffentlicht. In einem solchen Test sehen sich erfahrene Personen einzelne Angebote an und überprüfen die gebotenen Leistungen. Ist das Modell zu bezahlen? Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus und reicht die Grillfläche überhaupt aus? Verbunden mit diesen Tests dürfte die Auswahl eines Smoker Grills wesentlich leichter fallen.

Dank den ermittelten Informationen kann man nun damit beginnen, eine Entscheidung zu fällen. Dabei sollte man sich ruhig Zeit lassen und womöglich auch Freunde oder Bekannte fragen, die bereits mit dem Smoker vertraut sind und einen eigenen besitzen. Hier wird man erklären können, wie stark der eigene Grill ist und ob ein Kauf zu empfehlen wäre.

Bildquelle: photodune / babar760

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.