24.09.15

Viele von euch sind sicherlich schon aus dem Urlaub zurück. Damit ihr euch jeden Tag an eure Reisen erinnert, möchte ich euch eine einfache Do-it-yourself Idee zeigen, mit der ihr eure schönsten Bilder gekonnt in Szene setzt. Mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt euch die Umsetzung ganz einfach!

Was ihr braucht

Die Materialliste für die DIY-Dekoration ist relativ kurz:

  • Transparentpapier
  • Deko-Objekte aus Glas (z.B. Vasen, Windlichter, Einmachgläser)
  • Kordeln, Masking-Tape oder Bänder
  • Fotos
  • Drucker
  • Schere

Ich habe ein Transparentpapier über Amazon bestellt und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Packung enthält 100 Blatt und kostete zum Zeitpunkt der Artikelerstellung unter 8 Euro. Falls ihr das gleiche Papier nutzen wollt, gelangt ihr hier zur Amazon-Produktseite:

Transparentpapier bei Amazon kaufen*

Schritt 1 – Fotos drucken

Wählt ein paar schöne Fotografien und druckt diese mit dem Transparentpapier aus. Wenn ihr die Ausdrucke ins Licht haltet, könnt ihr schon ahnen wie die Motive auf Glas wirken.

In meinem Beispiel kam übrigens ein Laser-Drucker zum Einsatz.

Schritt 2 – Fotos ausschneiden

Anschließend werden die Fotodrucke ausgeschnitten. Ihr könnt die Motive entweder direkt am Rand abschneiden, oder dekorative Formen ausschneiden.

Schritt 3 – Fotos fixieren

Damit die transparenten Bilder an den gläsernen Dekorationselementen dauerhaft halten, fixiert ihr sie mit Kordeln, Bändern oder schönem Masking-Tape. Mein hier verwendetes Tape habe ich im dm gekauft. Aber auch online gibt es eine riesige Auswahl. Ich habe eine Vase maritim gestaltet, weil es zum Motiv der Ostsee optimal passt. Mit einer groben Jute-Kordel lässt sich der Look sehr schön ergänzen.

Die Kordel-Stücke einfach verknoten und fertig ist die Foto-Befestigung. Am oberen Rand dieser Vase habe ich noch mehrere Kordeln angebracht, um die maritime Optik zu verstärken und die Dekoration ein wenig wohnlicher zu machen.

Masking-Tapes sind eine tolle Möglichkeiten zum Befestigen, weil man weniger vom Bild verdecken muss. Lediglich an den Ecken angebracht, reicht das Tape aus. Ob ihr derartige Tapes farblich abstimmt oder bewusst einen Kontrast wählt, ist Geschmacksache. Einfach mal ein bisschen experimentieren. 

Und das war´s im Grunde auch schon. Neben Vasen, wie in meinem Beispiel kommen Fotos besonders bei Windlichtern super zur Geltung. Durch das Kerzenlicht wirken eure Fotografien sehr lebendig und die Szenerie scheint im Dunkeln zum Leben zu erwachen ; )

Ich finde aber auch die Lösung mit den Vasen sehr hübsch. So bekommen nicht nur die Blumen einen erstklassigen Auftritt, sondern auch eure schönsten Momente des Jahres.

Doch egal für welche Variante ihr euch entscheidet: Auf Transparentpapier gedruckt und an gläsernen Gefäßen befestigt, erinnern euch die Fotos jeden Tag aufs Neue an wunderbare Augenblicke. Eine kreative Alternative zum Fotoalbum und eine sinnvolle Art wertvolle Erinnerungen zu „verpacken“.

Viel Spaß beim Gestalten : )

 

*Partnerlinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.