29.10.15

Im ersten Teil meiner DIY-Artikelserie „DIY Mini-Sekretär – Schritt-für-Schritt-Anleitung“ habe ich euch erläutert, was ihr zum Realisieren dieses Produktes braucht und was ihr beim Bemalen und Nähen beachten müsst. Heute folgt der zweite Teil mit allen Informationen zum Anbringen sämtlicher Dekoration.

Schritt 4 – Stoff fixieren

Nachdem das Holzbrett bemalt, getrocknet und der Stoff vorbereitet ist, kann es weiter gehen im Programm. Um das dekorative und funktionale Stofftäschchen zuverlässig zu befestigen, verwendete ich einen Profi-Handtacker der Firma esco. Diese Geräte müsst ihr nicht zwangsläufig kaufen. Einige Händler und Bastelgeschäfte bieten sie zum Leihen an. Vielleicht haben aber auch Bekannte und Freunde einen Zuhause? Einfach mal nachfragen!

Falls ihr euch dennoch für den Kauf entscheidet: Über den Button gelangt ihr

zur Amazon-Produktseite eines ähnliches esco-Modells

Sobald ihr euch sicher fühlt, kann es los gehen. Jetzt tackert ihr im regelmäßigen Abstand rundum, damit das Täschchen da bleibt, wo es sein soll.

Oben wird natürlich nicht getackert, schließlich wollt ihr später etwas hineinstecken.

Hat alles geklappt, sieht das Ergebnis ungefähr so aus:

Schritt 5 – Dekoration befestigen

Jetzt geht es an den Feinschliff. Dazu braucht ihr die Heißklebe-Pistole. Diese ausreichend lange vorheizen.

Fangen wir mit dem Stofftäschchen an:

Um die Tackernadeln zu verdecken, habe ich mich für schmale Kordeln entschieden. Diese habe ich Stück für Stück mit Heißkleber befestigt. Mein Tipp: Tragt den Kleber keinesfalls vollständig auf und legt die Kordel erst dann darüber. Heißkleber trocknet extrem schnell, sodass er am Anfang schon fest ist, wenn ihr am Ende ankommt. Viel effektiver ist es immer nur eine kleine Fläche mit Kleber zu bedecken und direkt die Kordeln an gewünschter Stelle aufzudrücken. Die Heißklebepistole beim Auftragen gleichmäßig führen, um zu vermeiden, dass ihr an Stellen zu viel auftragt und man den Kleber später auffällig sieht.

Sind die Kordeln fest, folgen zum Beispiel Muscheln. Damit verpasst ihr dem kleinen Mini-Sekretär einen maritimen und natürlichen Charakter.

Auch hierfür am besten an der gewünschten Stelle auf dem Brett Kleber auftragen und die Muscheln sofort aufdrücken.

Schritt 6 – Aufhängung anbringen

Da der Mini-Sekretär an der Wand aufgehängt am praktischsten ist, braucht er eine Aufhängung. Dafür habe ich ebenfalls eine dekorative Kordel verwendet. Diese könnt ihr mit einem beliebigen Knoten fixieren.

Das Ergebnis

Ich hoffe das Ergebnis dieses kleinen DIY-Projektes gefällt euch genauso wie mir. Ich denke dass mir sowohl mit Farbwahl als auch Dekoration der maritime Looks ganz gut geglückt ist : )

Beide Varianten, Blau und Weiß, sind auf ihre Art charmant.

Gerade die Details wie Muscheln, Motive, Stoff oder Treibholz machen aus einem einfachen Küchenbrett, das viel zu schade ist zum Entsorgen, ein kreatives Deko-Objekt.

Und weil es nicht nur hübsch ausschaut, sondern auch einen Zweck erfüllt, macht das Basteln doppelt Spaß : )

Mini-Sekretär bei DaWanda!

Übrigens: Die blaue Version meines Mini-Sekretärs könnt ihr ab sofort in meinem DaWanda-Shop kaufen. Bislang ist nur ein Exemplar verfügbar. Je nach Nachfage überlege ich aber, den Artikel mehrfach zu produzieren. Das entscheide ich, wenn es soweit ist ; ) Solltet ihr konkret Interesse an so etwas haben, wäre ich sehr dankbar für Feedback.

Mehr zu meinem DaWanda-Shop folgt in einem separaten Beitrag nächste Woche!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und hoffe, dass euch der Mini-Sekretär wertvolle Dienste leisten wird : )

Lasst euch von diesem wohncore-Projekt zum Upcycling inspirieren. Mehr zu diesem Thema in diesem Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.