22.10.16

Mit alten Schneidebrettern aus der Küche kann man so einiges basteln. Zum Beispiel ein hübsches Deko-Element mit Sprüchen. Ich habe eine Variante vorbereitet, die euch als Anregung dienen kann. Es geht ganz einfach. Seht selbst!

Material zur Umgestaltung

Um ein solches DIY-Element herzustellen, braucht ihr natürlich zunächst ein geeignetes Brettchen. Ich habe zum Beispiel ein altes Schneidebrett aus der Küche verwendet. Es ist für meinen Geschmack zu klein zum Zubereiten von Lebensmitteln und wurde deshalb von mir nie genutzt. Ich überlegte daher, was ich damit anstellen könnte und kam auf diese Idee. Viele Küchenbretter haben auch besonders schöne und dekorative Formen. Alternativ kann man eine andere Art von Holzbrett nehmen. Vielleicht findet ihr im Keller oder auf dem Dachboden noch was Passendes.

Und falls nicht, könnt ihr euch im Baumarkt ein Stück zusägen lassen. Oder ihr bestellt solche Schneidebretter bequem online. Hier hab ich euch ein Produkt verlinkt, das sogar über ein Loch zum Anbringen eines Aufhängers verfügt:

Schneidebrett Set bei Amazon kaufen*

Das Holz sollte unbehandelt sein, damit die Farbe gut hält. Wurde das Material bereits mit Lack oder sonstigem bearbeitet, kann es helfen die Oberflächen mit Schleifpapier anzurauen. Grundierungen, Lacke und Co. halten dann besser, weil sie ins Holz einziehen können.

Was man außerdem noch braucht:

  • ein Pinsel
  • Holzfarbe (z.B. Grundierung, Lacke, Lasuren usw.)
  • Permanent-Marker
  • passender Spruch
  • evtl. Lineal

So geht´s!

Im ersten Schritt bemalt ihr das Holzbrett mit der gewünschten Farbe. Ihr müsst hierfür nicht Weiß nehmen. Vielleicht wollt ihr attraktive Pastelltöne oder sogar was Knalliges nehmen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zum Streichen habe ich wieder die wasserverdünnbare Grundierung von Caparol verwendet, die bereits bei meinem anderen DIY-Küchenbrett-Projekt zum Einsatz kam. Sie lässt sich wunderbar verstreichen, trocknet schnell und sieht super schön aus. Sie wird am Ende matt und wer sie mit Wasser verdünnt, kann einen tollen Shabby Chic Effekt erzielen. Hier geht´s zu Amazon, wo ihr die Grundierung direkt Bestellen könnt:

Holz-Grundierung bei Amazon kaufen*

Holzbrett bemalen und beschriften

Nach dem die Farbe auf beiden Seiten und an den Kanten aufgetragen wurde und vollständig trocknen durfte (am besten über Nacht liegen lassen), könnt ihr mit dem Beschriften und Bemalen des Holzes weitermachen. Ich habe mit Lineal zum Beispiel eine Linie mit dem Permanent-Marker gezogen und darauf ein paar Vögel gemalt. Es gibt tausende von Möglichkeiten. Schaut euch mal online oder in Katalogen und Prospekten um. Sicherlich findet ihr etwas nach eurem Geschmack : )

Ein solcher Permanent-Marker ist ideal geeignet, weil die Farbe zuverlässig hält und auch nichts verschmiert. Achtet beim Kauf darauf für welche Oberflächen der jeweilige Stift konzipiert ist.

Bevor ich mit der Schrift angefangen habe, habe ich das Schreiben auf Papier mehrmals geübt. Schließlich soll der Text zumindest einigermaßen gerade und ordentlich ausschauen. Ich denke das Ergebnis ist gut ; ) Perfekt muss es nicht sein. Man darf gerne sehen, dass es selbst gemacht ist. Das macht Do-it-yourself-Sachen ja aus!

Und das war´s auch schon! War doch gar nicht schwer oder? Ich wünsche euch viel Spaß beim Werkeln und ein schönes Wochenende : ) Lasst es euch gut gehen!

Eure Gaby

PS: Dieses DIY-Brettchen eignet sich auch hervorragend zum Verschenken an Freunde : ) Vielleicht eine Inspiration für das Weihnachtsfest!

 

Weitere Anregungen zum Thema Schneidebretter habe ich euch hier verlinkt:

Weitere DIY-Ideen findet ihr in der verlinkten wohncore-Kategorie.

 

*Partnerlinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.