18.07.12

Jeder hat in Sachen Einrichtung seinen eigenen Stil. Schon mit Möbeln kann man einer Wohnung einen bestimmten Charakter verpassen und seinen eigenen Geschmack zur Geltung bringen. Was meiner Meinung nach einer Wohnung aber erst Seele gibt, ist Dekoration. Heute möchte ich euch ein paar Tipps geben, wie ihr eure Wohnung mit Naturmaterialien gemütlich gestalten könnt. Ich selbst bin ein großer Fan von natürlichen Materialien und gestalte auch meine Wohnung damit.

Für jeden sieht Dekoration anders aus. Manche dekorieren ihre Wohnung mit viel Glitzer und Glamour, andere mit viel Naturmaterialien und wiederum andere gestalten ihre Wohnung mit eher futuristischen Artikeln. Und das sind nur wenige Stilrichtungen. Doch egal welche Art von Deko man bevorzugt, ohne sie wirkt ein Raum eher kahl und langweilig.

Steine und Sand

Mit Steinen könnt ihr sehr viel anstellen. Ich habe zum Beispiel im Bastelladen helle, grobe und kantige Steine gekauft. Diese habe ich auf eine schlichte viereckige Schale mit den Maßen 30×30 cm platziert. Dazwischen stellte ich drei cremefarbene Stumpenkerzen. Diese Dekoration ist schlicht, passt in jeden Raum und ist einfach und schnell gemacht. Theoretisch könnt ihr euch die Steine auch am See oder im Wald zusammensuchen. Oder vielleicht findet ihr im Urlaub ein paar Schöne. Dann habt ihr eine schöne Deko und gleichzeitig eine Erinnerung an den Urlaub. Das gleiche Prinzip könnt ihr auch mit Sand anwenden und diesen in Schalen oder Gläser füllen. Eventuell noch mit dem Urlaubsort beschriften und schon habt ihr eine schöne Erinnerung, die ihr jeden Tag im Blick habt. Ich habe Sand in ein kleines hübsches Fläschchen gefüllt, in dem vorher Badeöl drin war. So könnt ihr auch alte, aber schöne Flaschen verwerten, die ihr nicht wegschmeißen könnt.

Bambus, Äste und Bananenblätter

Wer Naturmaterialien mag, wird auch getrocknete Bananenblätter und Bambus lieben. Gerade die getrockneten Bananenblätter lassen sich vielseitig verwenden. Je nach dem wie die Blätter getrocknet wurden, erhalten die Blätter eine Form, die es ermöglicht sie sogar als Schalen zu verwenden. Ich habe in ein Bananenblatt Kokosnüsse arrangiert. Wem das zu langweilig ist, kann auch bunte Perlen oder ähnliches hinein legen. Genauso gut könnt ihr auch frisches Obst darauf platzieren. In jedem Fall bereichert ihr eure Wohnung, um eine natürliche und zeitlose Dekoration.

Äste und Bambus sind ebenfalls sehr vielseitig einsetzbar. In vielen Bastel- oder Dekogeschäften ist getrockneter Bambus als Bündel erhältlich. Diese Bündel könnt ihr zum Beispiel einfach in ein Regal legen und davor ein schönes Glas mit einer Kerze stellen. Oder ihr arrangiert den Bambus mit anderen Materialien in einer großen Vase oder Schale. Es gibt auch Platzdeckchen, Vorhänge, Tischläufer und vieles mehr aus Bambus. All diese Artikel strahlen einen natürlichen Charakter aus und machen einen Raum gemütlicher. Auch mit schönen Ästen könnt ihr tolle Sachen machen. Wenn ihr eine größere Regalfläche oder eine Kommode habt, legt doch einfach mal einen oder mehrere Äste darauf und kombiniert das ganze mit Kerzen, Blumen, getrockneten Rosenblättern oder Steinen.

Baumrinde und Moos

Die meisten Materialien findet ihr in der Natur. Auch Baumrinde und Moos findet ihr im Wald auf dem Boden. Auch damit könnt ihr in Schalen, großen Tellern oder Gläsern kreative Arrangements anrichten. Also verbindet den nächsten Waldspaziergang einfach mit einer kleinen Entdeckungstour und sammelt ein paar Dekoartikel ein. Das macht Spaß ist außerdem kostenlos.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Dekorieren!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.