06.12.12

Bestimmt kennt ihr das Problem: Die Armaturen an eurer Küchenspüle sind euch bei diversen Arbeiten in der Küche ständig im Weg und stören. Mir geht´s zumindest so. Heute will ich euch einige Tipps geben, damit ihr beim nächsten Armaturenkauf auch das richtige Modell wählt.

Worauf ihr achten solltet

Die Spüle in der Küche ist ein Ort, den wir alle täglich nutzen. Wir machen den Abwasch, holen Wasser für diverse Dinge oder waschen Salat. Was mich persönlich täglich nervt, sind unsere Armaturen am Waschbecken. Ständig sind sie mir im Weg. Wenn ich zum Beispiel größere Töpfe oder Pfannen abspüle, komme ich ständig an den Wasserhahn, weil ich ihn kaum zur Seite drehen kann. Ständig muss ich mit dem Geschirr umständlich drum herum balancieren. Besonders toll ist das, wenn einem währenddessen das halbe Wasser auf die Füße tropft : )

Schwenkbar

Daher empfehle ich euch, falls ihr in naher Zukunft eine Küche oder eine neue Spüle kauft, an die Armatur zu denken! Eure Armatur sollte schwenkbar sein, damit ihr sie beim Hantieren zur Seite drehen könnt. Ihr braucht mehr Platz an der Spüle, wie ihr vielleicht am Anfang denkt. Meistens fällt das erst auf, wenn man bereits eine unpraktische Armatur hat ; )!

Hoch

Außerdem ist es extrem blöd, wenn ihr beispielsweise einen Wasserkocher, eine Kanne oder eine hohe Vase mit Wasser füllen wollt, aber nicht richtig unter den Hahn kommt! Viele Armaturen sind leider viel zu niedrig konstruiert. Achtet deshalb beim Armaturenkauf darauf, dass der Hahn möglichst hoch ist. Dann kommt ihr bequem mit allen Behältern drunter.

Ausziehbare Brausen

Außerdem sind herausziehbare Brausen super praktisch. Ich habe selber leider noch keine, aber wenn ich mein unpraktisches Teil irgendwann ausrangieren, kommt auf jeden Fall so ein flexibles Teil ins Haus. Gerade beim Salat abbrausen oder sonstigen Arbeiten ist das Arbeiten mit einer fest installierten Armatur enorm umständlich. Mit einer herausziehbaren und flexiblen Brause kann man viel besser Hantieren und Arbeiten.

Die Qualität

Mit den passenden Küchen Armaturen seid ihr also bestens ausgerüstet für die täglichen Arbeiten und müsst euch nie wieder darüber aufregen! Neben der Funktionalität sollte allerdings auch die Qualität stimmen. Achtet auf ein stabiles Material, das besonders robust und strapazierfähig ist. Vollverchromte Armaturen beispielsweise sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch langlebig und halten einiges aus.

Brausestrahl

Empfehlenswert ist auch ein verstellbarer Brausestrahl. Ich finde man hat beim Arbeiten in der Küche immer wieder Situationen, wo ein unterschiedlich starker Brausestrahl von Vorteil wäre. Zumindest geht´s mir manchmal so. Wenn ich beispielsweise den Wasserkocher füllen will, soll es besonders schnell gehen. Dann darf der Strahl auch stark und geradlinig sein. Wenn ich haber einen zarten Feldsalat abbrausen möchte, wäre es besser, wenn das Wasser sanfter und als breiter „Sprühregen“ aus dem Brausekopf kommt. Falls es euch auch so geht, kauft eine Armatur mit einstellbarer Brause.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen weiterhelfen und euch die Entscheidung für eine Armatur erleichtern ; )

 

Bildquelle: kaboompics / pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.